VER­MÖ­GENS­AUF­BAU

ASSIS­TENZ­ARZT

Alternativen zum Sparstrumpf

MITTEL- UND LANGFRISTIGE SPARMASSNAHMEN

Die­ser Bereich unter­teilt sich in zwei Bera­tungs­ge­bie­te, zum einen in den mit­tel­fris­ti­gen Ver­mö­gens­auf­bau und zum ande­ren in die Alters­vor­sor­ge auf. Wenn du zu den nach­fol­gen­den The­men Fra­gen hast, dann erreichst du mich über das Kon­takt­for­mu­lar.

Mein Tipp:
Die ers­ten Spar­pro­zes­se soll­ten zeit­nah, jedoch erst nach dem Anspa­ren von ca. drei Net­to­mo­nats­ge­häl­tern geplant wer­den.

ZWEI SPARZIELE

LANGFRISTIGER
VERMÖGENSAUFBAU

  • Funk­ti­ons­wei­se Ärz­te­ver­sor­gungs­werk

  • Bestim­mung Ziel-Ren­ten­hö­he

  • Vor- und Nach­tei­le Ein­künf­te­va­ri­an­ten im Alter

  • Spa­ren im Ver­si­che­rungs­man­tel

  • Garan­tie­mo­dell vs. Fonds­mo­del­le

  • Kos­ten­fal­len und Ver­gleich von Ver­gü­tungs­mo­del­len

Mit die­sem Doku­ment erhältst du einen Ein­blick in den Bera­tungs­in­halt zur Alters­vor­sor­ge­pla­nung.

ALTERS­VOR­SOR­GE­PLA­NUNG

MIT­TEL­FRIS­TI­GER
VER­MÖ­GENS­AUF­BAU

  • Funk­ti­ons­wei­se Invest­ment­fonds

  • Arten von Fonds

  • Rück­blick auf die Ent­wick­lung ver­schie­de­ner Wert­pa­pier­zu­sam­men­stel­lun­gen

  • Wech­sel­wir­kung Ren­di­te­hö­he und Risi­ko

  • Depo­t­er­öff­nung

  • Regel­mä­ßi­ge Depot­aus­wer­tung ent­hal­ten

Mit die­sem Doku­ment erhältst du einen Ein­blick in einen Anla­ge­vor­schlag zum mit­tel­fris­ti­gen Ver­mö­gens­auf­bau.

ANLA­GE­VOR­SCHLAG

FAKTEN ZU INVESTMENTFONDS